Vor- und Nachteile von Bleaching

Zahnbleaching – Vor- und Nachteile der Zahnaufhellung – Jeder will schöne, helle und strahlende Zähne haben, da ein „weißes“ Lächeln eine positive Ausstrahlung und ein gepflegtes Äußeres vermittelt.
Die bekannteste Methode für weißere Zähne ist wohl das Zahn Bleaching beim Zahnarzt.
Mittlerweile aber gibt es neben dem professionellen Bleaching beim Zahnarzt, allerhand verschiedene Bleaching Methoden die man selbst zu Hause anwenden kann. Die meisten kann man sich ganz leicht in der Drogerie oder in der Apotheke besorgen und im Internet wimmelt es nur so von Angeboten zum Aufhellen der Zähne.

Doch welche Vor- und Nachteile hat das Zahn Bleaching eigentlich?

Vorteile des Zahnbleaching beim Zahnarzt:

  • Ein glasklarer Vorteil ist natürlich die Aufhellung der Zähne.
  • Ein Zahnbleaching beim Zahnarzt hat den großen Vorteil, dass vorher ein Gesundheitscheck der Zähne gemacht wird. Denn nur, wenn Zähne und Zahnfleisch gesund sind, kann ein Bleaching erfolgen. Die meisten Zahnärzte raten sogar dazu, zuvor eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Dies bedeutet zwar mehr Kosten, aber ist für ein gutes Ergebnis absolut notwendig.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass das Ergebnis meist 2 bis 3 Jahre hält.

Dieser Zahnarzt in Berlin bietet dies zum Beispiel an.

Vorteile des Bleachings Zuhause:

  • Ein großer Vorteil des Zahnbleachings von Zuhause ist sicherlich der Preis. Mitunter zahlt man für ein Bleaching beim Zahnarzt über 300 Euro, während man ein Bleaching Sets für zuhause ab 30 Euro kaufen kann.
  • Ein weiterer Vorteil ist der Zeitaufwand, den man sich beim Bleaching Zuhause spart. Man braucht keinen Termin, der Gang zum Zahnarzt fällt weg und das lästige Warten im Wartezimmer ebenfalls.
  • Viele Zahnärzte bieten auch die zahnärztliche Begleitung für das Bleaching Zuhause an. Dafür erhält man ein medizinisches Bleaching Kit.

Nun die Nachteile des Zahnbleachings beim Zahnarzt:
Aus medizinsicher Sicht hat das Zahnbleaching den großen Nachteil das die Zähne und die Zahnhälse deutlich empfindlicher werden. Der Zahnschmelz verliert an natürlicher Härte, was wiederum für die Gesundheit der Zähne schlecht ist. Kronen oder Füllungen können nicht gebleacht werden, denn nur natürliche Zähne verändern ihre Farbe.
Ein weiterer Nachteil ist sicherlich der Preis, denn das Bleaching beim Zahnarzt kostet mitunter zwischen 300 und 600 Euro.

Nachteile des Bleachings zuhause:
Ein großer Nachteil ist die fehlende Beratung und der fehlende Gesundheitscheck der Zähne und des Zahnfleisches. Bereits geschädigte Zähne nehmen durch die Anwendung eines Bleachings noch sehr viel größeren Schaden.
Ein weiterer Nachteil, die Intensität der Zahnaufhellung ist beim Zahnarzt sehr viel stärker und macht die Zähne viel heller als die sanfteren Sets für zu Hause. Bei den vielen Angeboten an Bleachingsets kann man auch schnell daneben greifen und eines verwenden, dass den Zähnen schadet oder einfach auch nichts bringt.

Wohin soll man sich wenden, wenn man sich die Zähne bleachen will?

Wer sich seine Zähne für eine längere Zeit bleachen lassen will, sollte einen Zahnarzt oder eine geeignete Zahnklinik aufsuchen, die professionelle Bleachings durchführen.

Wer dennoch lieber seine Zähne zuhause bleachen will, sollte zuvor einen Gesundheitscheck der Zähne und des Zahnfleisches durchführen lassen oder aber sich für die Begleitung des Zahnarztes beim Home-Bleaching entscheiden.

Sicherlich ist ein weißes Lächeln schön anzusehen, aber es hat keiner was davon, wenn die Zähne dadurch geschädigt oder sogar kaputt gebleacht werden. Man sollte die Vor- und Nachteile der jeweiligen Bleaching Methode im Auge behalten und gegeneinander abwägen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.