Treppenlift erleichtert das Leben im Alter – alle Vorteile

Wenn wir älter werden, ist eine der schwierigsten Hürden, die wir überwinden müssen, die nachlassende Mobilität. Ob es nun Gelenkprobleme, Hüftschmerzen oder andere gesundheitliche Probleme sind, die uns einem erhöhten Sturzrisiko aussetzen, es gibt eine Reihe von Erkrankungen, die unsere Fähigkeit, uns im Alter fortzubewegen, beeinträchtigen können. Zum Glück gibt es Lösungen, die uns helfen, von Gehstöcken und Gehhilfen bis zu Rollatoren und Treppenliften.

Doch mit zunehmendem Alter wächst auch der Wunsch, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Studien haben ergeben, dass 90 % der Senioren an ihrem Wohnort alt werden möchten. Sie sollten also wissen, dass Sie mit diesem Wunsch nicht allein sind. Das Problem ist, dass die architektonischen Entscheidungen, die wir in unseren 40er und 50er-Jahren treffen, möglicherweise nicht für die Mobilitätseinschränkungen in unseren 80er-Jahren geeignet sind.

Vor allem Treppen stellen eine Gefahrenquelle dar und können einen Sturz zu etwas potenziell Tödlichem machen. Viele ältere Erwachsene erkunden die Möglichkeit eines Treppenliftes, um ihr Zuhause wohnlicher zu machen, wenn die Mobilität zu einem Problem wird.

Was ist ein Treppenlift?

Im Grunde genommen ist ein Treppenlift ein Stuhl auf einer Schiene, der eine Treppe hinauffährt und es älteren Menschen ermöglicht, sicher zwischen den Etagen einer Wohnung zu wechseln.

Es gibt verschiedene Arten von Treppenliften sowie Zusatzgeräte und Konfigurationen, aber das Prinzip ist bei allen gleich. Werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Arten von Treppenliften, die heute auf dem Markt sind.

Treppenlifte mit gerader Schiene

Ein Treppenlift mit gerader Schiene ist die häufigste Art von Treppenlift auf dem Markt, da er für die in Privathaushalten am häufigsten vorkommenden Treppentypen konzipiert ist. Bei einem Treppenlift mit gerader Schiene ist die Schiene mit Beinen an den Stufen der Treppe befestigt, die einen Abstand von etwa 30 cm.

Eine Sache, die Sie bei Treppenliften mit gerader Schiene beachten sollten, ist, dass das Geländer nicht an der Wand befestigt werden muss, sodass bei der Installation keine Gefahr für die Struktur des Hauses besteht.

Treppenlifte mit gebogenen Schienen

Es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass ein Treppenlift auf einer geraden Linie gebaut werden muss. Bei einem Treppenlift mit gebogener Schiene wird die Schiene an die einzigartige Krümmung der Treppe angepasst. Dies kann jedoch dazu führen, dass der Planungs- und Installationsprozess etwas teurer wird, da mehr individuelle Anpassungen und eine möglicherweise längere Schiene erforderlich sind.

Treppenlifte für Rollstühle 

Rollstuhl- oder Plattform-Treppenlifte sind zwar in Wohnhäusern nicht so häufig anzutreffen, da sie sehr viel Platz benötigen, aber sie basieren auf dem Standard-Treppenlift mit Sitz, bieten aber zusätzlich genug Platz, um einen Rollstuhl die Treppe hinaufzubefördern.

Diese Treppenlifte benötigen mehr Kraft als herkömmliche Treppenlifte mit gebogener oder gerader Schiene und sind daher am häufigsten in Geschäftsgebäuden, Krankenhäusern oder Einrichtungen für betreutes Wohnen und Pflegeheimen zu finden. Im Vergleich zu den üblichen Treppenliften für Privathaushalte können sie auch wesentlich teurer sein.

Außen-Treppenlifte

Ein Treppenlift für den Außenbereich kann die Form eines der anderen Treppenlift-Typen annehmen, die wir gerade erwähnt haben.

Sie können installiert werden, um Rollstühle zu transportieren, Kurventreppen zu überwinden oder einfach eine gerade Treppe hinaufzufahren. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Treppenlifte für den Außenbereich wetterfeste Maßnahmen erfordern, um die Stromversorgung vor den Elementen zu schützen. Auch hier gilt, dass Treppenlifte für den Außenbereich einen höheren Preis haben und daher nicht oft in Wohngebäuden zu finden sind.

Wie viel kostet ein Treppenlift?

Es gibt keinen festen Preis für Treppenlifte, da die Wohnungen und Anforderungen jedes Einzelnen unterschiedlich sind. Grob gesagt kostet ein Treppenlift zwischen 2.500 Euro und 20.000 Euro. Das ist eine große Preisspanne, aber es gibt bestimmte Faktoren, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich einen Kostenvoranschlag geben lassen. Der Treppenliftpreisvergleich zeigt hier, längere Treppenlifte sind z.B. teurer als kurze, und Treppenlifte mit kurvigen sind teurer als solche mit geraden Schienen. Wenn Sie einen Treppenlift für eine lange, geschwungene Treppe benötigen, könnte der Preis somit am oberen Ende liegen.

Es gibt auch bestimmte Zusatzfunktionen, die den Preis eines Treppenliftes in die Höhe treiben können:

  • Stromversorgung: Treppenlifte können mit Batterien betrieben werden und erhalten eine Ladung, wenn sie angedockt sind. Ein Sessellift kann zwei Ladestationen haben, eine am oberen Ende der Treppe und eine am unteren Ende. Ein Treppenlift kann auch fest verdrahtet sein, um kontinuierlich Strom zu erhalten.
  • Einziehbare Elemente: Treppenlifte können mit einziehbaren Sitzen, Armlehnen und Fußstützen ausgestattet sein, damit sie nicht im Weg sind, wenn sie nicht benutzt werden. Da die Schiene über die oberste Treppe hinausragen muss, kann dieses Stück der Schiene auch eingezogen werden, um sie aus dem Weg zu klappen, wenn der Stuhl nicht benutzt wird.
  • Sicherheitsgurte: Sitzgurte sind bei Treppenliften Standard, um die Sicherheit zu gewährleisten. Sie können aber auch aufgerüstet werden, sodass sie einziehbar sind, oder ganz durch Gurte ersetzt werden, die den Körper besser stützen.
  • Verschiedene Sitztypen: Kunden können Sitze wählen, die sich zum leichteren Aussteigen drehen lassen, Sitze mit einstellbarer Höhe und weitere Anpassungen.
  • Steuerungen und Sensoren: Treppenlifte können auch technikfreundlicher gestaltet werden, mit Bewegungssensoren, die Hindernisse auf der Treppe erkennen und den Lift am Auf- oder Abwärtsfahren hindern, mit manuellen Abschalttasten und mit Fernbedienungen, mit denen Sie den Sessel auf- oder abfahren können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.