Fit zuhause – geht das?

Sie wollen fit werden. Aber Sie wollen keinem Fitnessclub beitreten – es ist zu teuer, es gibt kein Fitnessstudio, das Ihnen zusagt, oder vielleicht sind Sie einfach der unabhängige Typ. Oder vielleicht sind Sie bereits Mitglied in einem Fitnessstudio, aber Ihr Terminkalender war zu manisch, als dass Sie davon loskommen könnten.

Dann bleibt nur noch das Training zu Hause. Aber können Sie wirklich ein tolles Training absolvieren, ohne das Haus zu verlassen?

Auf jeden Fall, in der heutigen Welt ist die Realität so, dass die Menschen ohnehin nicht jeden Tag Zeit haben, eine Einrichtung aufzusuchen.

Ob Sie es glauben oder nicht, Online Kurse, Videos und Co ermutigen die Leute, zu Hause genauso viel zu trainieren wie im Fitnessstudio. Auf diese Weise sind sie eher in der Lage, Fitness als Lebensstil zu übernehmen. Das Wichtigste ist, dass man etwas tut, irgendwo, irgendwann.

Fitnessexperten sagen, dass es nicht viel Mühe oder Geld braucht, um zu Hause ein effektives Trainingsprogramm zu entwerfen. Dinge wie Fitnessbälle, Hanteln, Übungsbänder oder -schläuche und Liegestütze sind eine kostengünstige Möglichkeit, eine Routine zu schaffen, die alle wichtigen Muskelgruppen beansprucht.

Aber auch ohne Requisiten oder Maschinen können Sie Muskeln aufbauen und Kalorien verbrennen.

Die 5 Elemente der Fitness

Ein effektives Fitnessprogramm aus fünf Komponenten, die Sie alle zu Hause durchführen können:

  • Ein Aufwärmen
  • Ein Herz-Kreislauf-Training (Aerobic)
  • Widerstands- (kraftaufbauende) Übungen
  • Beweglichkeitsübungen
  • Eine Abklingzeit

Ein Aufwärmen könnte ein leichter Spaziergang im Freien oder auf einem Laufband oder ein langsames Tempo auf einem stationären Fahrrad sein. Für den kardiovaskulären Teil gehen oder treten Sie schneller in die Pedale, machen Sie Step-Aerobic mit einem Video oder springen Sie mit einem Seil – was immer Ihnen Spaß macht und Ihre Herzfrequenz erhöht.

Der Widerstandsteil kann so einfach sein wie Kniebeugen, Liegestützen und Bauchpressen. Oder Sie können mit kleinen Hanteln, einer Hantel, Bändern oder Schläuchen arbeiten.

Leichter mit Maschinen

Wer ein paar Euros in die Hand nimmt, findet für den Hausgebrauch tolle Heim Fitnessgeräte. Das geht günstig los bei einem einfachen Springseil und geht weiter zu Hanteln und Gewichten. Am Ende stehen die Ergometer und die kompletten Fitness Stationen.

Fazit

Auch daheim lassen sich mit einfachen Mitteln die Gainz saven.

Weiterführende Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.