Einmal anders kochen: Le Creuset Bräter

Wenn ein Braten von außen knusprig und von innen saftig zubereitet werden soll, wird ein besonderer Bräter benötigt. Viele Brattöpfe haben die richtige Größe, um bequem einen Rinder- oder Geflügelbraten darin zu braten, wie beispielsweise ein Le Creuset Bräter. Sie bestehen aus einem hochwertigen Gusseisen. Dieses Material ist hochwertig und wird mit keinen weiteren Materialien wie beispielsweise Aluminium kombiniert. Bei der Herstellung der robusten Bräter wird flüssiges Gusseisen in eine spezielle Sandform gefüllt. Der Hersteller verwendet für jeden Le Creuset Bräter eine eigene Sandform. Eine weitere Besonderheit der Bräter ist, dass sie von außen und innen sorgfältig mit einer Emaille überzogen sind. Aus diesem Grund bieten die Bräter nicht nur ein tolles Design, sondern sie sind auch hochwertig verarbeitet. Durch die Emaillebeschichtung des Bräters ist es möglich, Fleisch schnell und scharf mit einer hohen Temperatur anzubraten. Der Hersteller bietet gusseiserne Modelle an, die eine schwarze oder helle Emaillierung aufweisen. Gusseisen bietet den Vorteil, dass es massiv und ferromagnetisch ist. Dadurch ist es möglich, den Emaillebräter auch für einen Induktionsherd zu nutzen.

Tipps und Tricks für den Le Creuset Bräter

Der Le Creuset Bräter kann für jeden Braten verwendet werden. Durch einen speziellen Kondensationsdeckel wird für einen saftigen Bratengenus gesorgt. Beim Kochen sollte immer darauf geachtet werden, dass der Bräter nicht über eine Glaskeramikfläche geschoben wird. Ansonsten könnte nicht nur die Glasfläche, sondern auch die Emaille-Beschichtung beschädigt werden. Le Creuset-Bräter sollten nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Es ist ratsam, sie per Hand zu reinigen, da somit gewährleistet ist, dass die schöne Farbe und die Beschichtung nicht verloren geht. Da der hochwertige Bräter mit spezielle Kunststoffgriffen ausgestattet ist, die auch einer Temperatur von bis zu 200° C aushalten, können die Bräter problemlos in den Backofen gestellt werden. Wenn zum Kochen ein Gasherd verwendet wird, sollte immer darauf geachtet werden, dass die Flammen nicht an den Seiten des Bräters hochschießen. Dementsprechend ist es ratsam, die Flamme an der Größe des Topfbodens anzupassen.

Warum ist ein Le Creuset Bräter so beliebt?

Die Bräter stehen in einer ovalen und runden Form zur Verfügung. Sie können in den Farben kirschrot, creme, schwarz, karibik oder marseille-blau gewählt werden. Mithilfe der schützenden Emaille bietet der Bräter gute Koch- und Brateigenschaften. Durch den besonderen Schmelzglasüberzug wird das Rosten der Gusseisen-Schicht verhindert. Gleichzeitig lässt sich der Bräter leicht reinigen. Im Vergleich zu Edelstahl bietet Gusseisen eine vierfach höhere Wärmeleitfähigkeit. Dadurch wird der Braten nicht nur schneller gar, sondern auch gleichmäßig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.